Tokyos spannendste Ecken

Fast vierzehntausend Quadratmeter geballte Kultur, Geschichte, Shopping und Fun: Wie bitte soll man den größten Ballungsraum der Welt in einige wenige Tage packen? Wer diese Orte auf die Reiseroute setzt, liegt auf alle Fälle richtig.

Tokyo Skytree

Mit 634 Metern Höhe ist der Tokyo Skytree im Stadtteil Sumida nicht nur der höchste Turm Japans, sondern derzeit auch das zweithöchste Gebäude der Welt. Logisch, dass der Blick vom Skytree unvergleichbar ist.

Das traditionelle Asakusa


Bunte Straßenstände, Snackbuden und quirlige Händler: Auf der Straße Nakamise-dori zum Senso-ji Tempel lebt das alte Tokyo. Auch der Senso-ji selbst, Tokyos größter buddhistischer Tempel aus dem siebten Jahrhundert, ist ein echtes Muss.

Trendsetter Harajuku

Die Takeshita-dori Fußgängerzone von Harajuku ist der wahre Jugend-Himmel: Vollgepackt mit hippen Boutiquen, schrägen Accessoire- Läden und natürlich vielen trendigen Teenagern, die von einem Laden zum nächsten schlendern.

Der Meiji-Schrein

Tokyos größter Schrein liegt nur wenige Gehminuten von Harajuku entfernt und zeigt doch eine ganz andere Seite Japans: Die weitläufige Anlage - zu Ehren des Kaisers Meiji und seiner Frau Shoken errichtet - ist eine wahre Oase der Ruhe. Sonntags finden hier oft auch traditionelle Shinto-Hochzeiten statt.


Ueno Park und seine Museen


Für die Tokyoter ist der Ueno Park mit seinen kleinen Schreinen, Pagoden, flanierenden Familien und Liebespärchen Erholungsort und kulturelles Highlight in einem. Museen von Weltklasse säumen die älteste öffentliche Parkanlage Tokyos, wie beispielsweise das Tokyo Metropolitan Art Museum, das National Museum of Western Art, das National Science Museum und The Tokyo National Museum. Nur während der Kirschblüte, wenn sich Tausende zum Picknick unter dem weiß-rosa Blütenmeer treffen, ist es mit der Ruhe vorbei.

Ginza

Die Ginza Shoppingmeile steht für Luxus:
Japans beste Geschäfte sind hier zuhause, darunter auch die traditionellen Kaufhäuser Mitsukoshi und Matsuya - edler geht es nicht...


Die Shibuya-Kreuzung


Eigentlich ist es "nur" eine große Kreuzung am Bahnhof Shibuya, und doch eines der bekanntesten Bilder Tokyos: Jedes Mal, wenn an der "Shibuya Ekimae Kosaten” die Ampel auf Grün steht, eilen bis zu 15.000 Menschen über die Kreuzung - das ist Weltrekord!



Das Epson Aquarium


Bunte Lichter und modernste Technik verwandeln das brandneue Aquarium in Shinagawa in eine wahrhaft außerirdische Show - und das Delfinarium ist sowieso Spitzenklasse!

Anzeigen