Ab ins Museum

Vom Käfer- Sammler bis zur Nudel-Geschichte: Kaum ein Land kennt so viele Spezial-Museen wie Japan.

Japan ist bekannt für seine modernen und pädagogisch gut aufbereiteten Museen wie das National Science Museum Tokyo oder das National Museum of Emerging Science and Innovation, um nur zwei Klassiker zu nennen. Doch das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt der musealen Landschaft. Viele Japaner sind begeisterte Sammler – und da liegt es nahe, dass die eine oder andere unkonventionelle Sammlung auch den Weg in die Öffentlichkeit findet. Eines haben sie alle gemein: Sie sind weltweit einzigartig! Wir haben Ihnen die schrägsten davon zusammengestellt:


Berühmte Nudeln

1958 erfand Momofuko Ando die Instant Ramen-Nudeln, heute werden sie in alle Welt exportiert. Diese Tatsache war Nissan Foods ein eigenes Museum wert, das Momofuku Ando Instant Ramen Museum (www.instantramen-museum.jp). Vom „Nudel-Tunnel” bis zum interaktiven Ramen-Quiz hangeln sich die Besucher durch die Geschichte des internationalen Verkaufsschlagers. Zum Schluss dürfen sie noch ihre ganz persönliche Nudelmischung herstellen. Wer lieber die Vielfalt der Ramen-Nudeln probieren möchte, ist im Shinyokohama Ramen Museum richtig (www.raumen.co.jp/english/).Neben einer historischen Ausstellung bieten Restaurants Ramen-Spezialitäten aus ganz Japan.

Es krabbelt

Bandwürmer, Läuse und Flöhe … all dies ist in Japan praktisch kaum mehr anzutreffen. Außer im Meguro Parasiten-Museum (www.kiseichu.org). Neben dem Skurrilitäts-Faktor bietet die Ausstellung aber auch allerhand wissenschaftliche Hintergründe. Sicher ist auch: Die Mitbringsel aus dem Museumsshop sind garantiert einzigartig Sichtbarer sind die Exponate im „Suwa Lucandiae Museum”. Der lateinische Name steht für Hirschkäfer, die wahrscheinlich beliebtesten Haustiere japanische Kinder.

Echt oder Illusion?

Gleich vier Museen widmen sich in Tokyo dieser Frage und präsentieren eine schier endlose Fülle optischer Täuschungen. Neben dem Tokyo Trick Art Museum (www.trickart.info) und dem Nasu Trick Art Museum (www.trick-art.jp) hat es sich auch das Takao Trick Art Museum (www.trickart.jp) zur Aufgabe gemacht, den Besucher in die Irre zu führen. Richtig wissenschaftlich wird es im Illusion Museum: Hier präsentieren die Wissenschaftler des Collaboration Research Center for Visual Illusion and Mathematical Sciences optische Täuschungen, die sie im Laufe ihrer Arbeit entdeckt haben (http://compillusion.mims.meiji.ac.jp/en/museum.html).